logo-libelle.gif (10399 Byte)
Unternehmen News Leistungen Shop Service/TM Glasflügel-Galerie Kontakt PA18- Staffel
german.jpg (5264 Byte)  englisch.gif (516 Byte)
  
dreieck.jpg (772 Byte) H-30
dreieck.jpg (772 Byte) H-301 Libelle
dreieck.jpg (772 Byte) BS-1
dreieck.jpg (772 Byte) Standard-Libelle 201
dreieck.jpg (772 Byte) Standard-Libelle 202,203,204
dreieck.jpg (772 Byte) Kestrel
dreieck.jpg (772 Byte) Club-Libelle 205
dreieck.jpg (772 Byte) Hornet 206
dreieck.jpg (772 Byte) Glasflügel 604
dreieck.jpg (772 Byte) Mosquito
dreieck.jpg (772 Byte) Glasflügel 304
dreieck.jpg (772 Byte) Falcon
dreieck.jpg (772 Byte) Glasflügel 402
   
   
    
 
















































Glasfaser-Flugzeug-Service GmbH

Hansjörg Streifeneder
Hofener Weg 61
D-72582 Grabenstetten
FON +49 (0)7382 / 1032   
FAX +49 (0)7382 / 1629

Zulassung nach
EASA  PART 21    DE.21G.0080
EASA PART 145   DE.145.0100


   
 
Glasflügel 402
 

Letzter Typ in der stolzen Kette von Glasflügel-Segelflugzeugen war die Glasflügel 402, das mit dem Kennzeichen D-2611 und der Wettbewerbungsnummer 17M.

Der Erstflug Anfang 1981wurde von M. Hansen durchgeführt.

 Als Weiterentwicklung der 304 war sie von vorne herein auf eine Spannweite von 17m ausgelegt. Der Rumpf wurde verlängert und die Leitwerksflächen vergrößert. Die 402 sollte  die Nachfolge des legendären Kestrels antreten, wobei durch den Einsatz von Kohlefasern in den Holmgurten deren Leergewicht deutlich reduziert werden konnte.

Für Flüge in der 15-Meter-Klasse konnten die Außenflügel abgenommen werden. Spannweitenunabhängig durfte stets mit vollem Wasserballast (maximale Fluggewicht 500 kg), allen Wölbklappenstellungen und der Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h geflogen werden. Wie die Mosquito und die 304 hatte die 402 das kombinierte Wölbklappen-Bremsklappensystem.

Als Weiterentwicklung war eine selbststartende Motorseglervariante mit im Rumpf untergebrachtem Antrieb und Klappluftschraube in der Konstruktionsphase.

 

Flügel

 

 

Geschwindigkeiten

 

Spannweite

17,00m

 

Höchstzulässige  Geschwindigkeit

270 km/h

Fläche

10,60 m²

 

Überziehgeschwindigkeit

 

Streckung

27,26

 

 bei 340 kg

  bei 500 kg

59 km/h

75 km/h

Profil

HQ 10-1642

 

 

 

Rumpf

 

 

Flugleistungen

 

Länge

6,80m

 

Geringstes Sinken

 

Breite

0,61 m

 

mit 340 kg bei 74 km/h

0,52 m/s

Gewichte

 

 

mit 500 kg bei 94 km/h

0,66 m/s

Leergewicht

250 kg

 

Beste Gleitzahl

 

Max. Zuladung Rumpf

110 kg

 

mit 340 kg bei 105 km/h

45

Max. Fluggewicht

500 kg

 

mit 500 kg bei 118 km/h

45

Max. Ballast

170kg

 

 

 

Max. Flächenbelastung

31,1 bis 47,2 kg/m²

 

 

 

 

    
 
 
 

     
     
 

Impressum